Black Friday Parfum: 3 Tipps zur Aufbewahrung Deines Duftes

9 October, 2018

Parfum ist der zarteste Teil der Schönheitspflege. Wahrscheinlich weil die Düfte so leicht verfliegen und raffiniert sind. Aber wusstest Du schon, dass es hier einige Regeln zur Aufbewahrung zu befolgen gibt?

Das Parfum niemals schütteln

Wenn nicht anders vom Hersteller angegeben, sollte Parfum niemals geschüttelt werden. Ein Duft ist nicht dafür gemacht geschüttelt zu werden, wenn die Mischung nicht leiden soll. Er sollte mit Vorsicht gehandhabt werden. Ausserdem könnte die Flasche kaputt gehen, wenn Du das Parfum schüttelst.

Das Parfum sollte nach Möglichkeit nicht der Sonne ausgesetzt werden

Sonne und hohe Temperaturen schaden dem Parfum und verändern seine Moleküle. Um den Duft zu konservieren, der Dich beim ersten Mal so bezaubert hat, empfehlen wir wärmstens ihn geschützt vor Licht und Wärme aufzubewahren. Wenn Du einige Parfums nur selten verwendest, wie zum Beispiel Sommer- oder Winterdüfte, ist der (nicht feuchte) Keller ein idealer Aufbewahrungsort.

Ein angebrochenes Parfum sollte aufgebraucht werden

Egal, ob Du dieses Parfum einfach überaus schätzt oder es seit einigen Wochen weniger benutzt wird: Parfum verliert an Intensität, es „stirbt“. Parfums haben einen Haltbarkeitswert und können, wenn sie erst einmal geöffnet wurden, nicht ewig aufbewahrt werden! Ein Logo, das sich normalerweise auf dem Sockel der Flasche befindet, zeigt an, wie viele Monate es nach Anbruch haltbar ist. Wenn aber das Parfum noch nie verwendet wurde, kann es lange Zeit problemlos aufgehoben werden. Ausserdem solltest Du wissen, das Eaux de Parfums und Extrakte sich besser halten als Eau de Toilette oder Eau de Cologne. Auch noch wichtig: Parfum mag keinen Sauerstoff. Es ist daher von grosser Wichtigkeit nach Benutzung es wieder gut zu verschliessen.