Black Friday 2019 : Der Black Friday, ein Streitthema in der Schweiz?

Der Black Friday bringt nicht nur Glück, sondern auch eine Menge Fragen. Einige kritisieren mangelnde Ethik in den Verkäufen und Sonderangeboten, die manchmal zu Impulskäufen und zuviel Konsum bei manchen Menschen führen können. Aus diesem Grund haben einige Läden entschieden alternative Lösung anzubieten, die gegen zuviel Konsum angehen sollen.

Selbst wenn diese Shops aus ethischen Gründen nicht am Black Friday teilnehmen, möchten wir sie dennoch vorstellen, denn diese schönen, angebotenen Alternativen können helfen die Welt besser zu machen und wir finden, dass sie bekannt werden sollten, damit jeder Verantwortung übernimmt und seinen Beitrag im sozialen, wie ökologischen Sinn zu leisten.

Farmy, die lokale Plattform

Farmy ist eine bekannte Schweizer Plattform, auf der es unterschiedliche lokale Bio-Produkte gibt; die Plattform möchte lokale Bauern unterstützen, um als Qualitätsgarant zwischen Verbraucher und Bauern zu vermitteln und die Verkäufe zu erleichtern, indem die verfügbaren Produkte angeboten werden, ohne auf den Bauernhof fahren zu müssen.

Wenn Du bei Farmy kaufst, unterstützt Du die lokale Landwirtschaft und Du tust dem Planeten und Deiner Region etwas Gutes!

So einfach kann es sein etwas für Dich und die Umwelt zu tun! Ausserdem habt Gemüse aus der unmittelbaren Umgebung natürlich auch noch besseren Geschmack!

Magictomato, magische Produkte

Im selben Stil wie bei Farmy findest Du hier die Webseite magic tomato, eine Webseite, die sich ganz der lokalen, frischen und leckeren Ernährung widmet! Die besten Produzenten des Kantons, vereint auf derselben Plattform, mit ein- und derselben Mission: Genfer Produkte fördern, aber nicht nur!

Auch einige Bio-Produkte finden Eingang auf die Plattform, ob Schweizer oder ausländische. Und natürlich gibt es auch nicht nur Tomaten in der Auslage! Viele unterschiedliche Bio-Produktkategorien warten auf Dich. Metzgerei, Käse, Backwaren, Getränke usw…. Hier bekommst Du was auf den Gaumen!

Payot, der Anti-Black Friday

Es lag Payot am Herzen eine Alternative zum übermässigen Konsum zu finden, da auch heute zahlreiche Mitmenschen leiden und nicht genüg zum Überleben finden. Aus diesem Grund machte es sich Payot zum Ziel etwas für wirtschaftlich benachteiligte Menschen zu tun, indem ein Tag ihnen zu Ehren ins Leben gerufen wurde: der Fair Friday.

Auf diese Weise sollen die Menschen für die Mitmenschen in Schwierigkeiten sensibilisiert werden und 2018 wurde aus diesem Grund von Payot zusammen mit der Caritas dieser Tag ins Leben gerufen.

Am Fair Friday geht ein Teil der Verkaufseinnahmen in Form einer Preisaufrundung durch den Kunden an die Caritas, um die Bildungs- und Wiedereingliederungsprogramme zu unterstützen.

Die Buchhandlung möchte Läden um sie herum ebenfalls zu einer Teilnahme am Fair Day anzuregen und den Tag bei der Kundschaft bekannter zu machen.

Nature & Découvertes, hier wird die Natur unterstützt

Wer kennt heutzutage nicht die bekannte Ladenkette? Originelle Produkte und Dienstleistungen, mit einer Auswahl an Schweizer Produkten! Unterschiedliche Kategorien für Garten, Spielwaren und lustige Spiele, Outdoorausrüstung für tolle Ausflüge in die Natur, Artikel für Babys, Yoga, Massageöle usw.

Der Laden hat wirklich einiges zu bieten! Und wenn Du Dir etwas bei ihnen gönnst, unterstützt Du gleichzeitig finanziell unterschiedliche, lokale Vereine. Und da auch Payot einen Fair Friday gestartet hat, nimmt Nature & Découvertes vielleicht dieses Jahr ebenfalls an dieser Alternative teil, die einen grossen Erfolg beim Publikum verbuchen konnte. Wir erwarten mit Ungeduld den Fair Friday von Nature & Découvertes!

Article associés

Shops associés