Apple präsentiert AirTags auf seiner letzten Keynote

30 April, 2021

Die letzte Apple-Keynote am 20. April bestätigte die Gerüchte, die schon seit einiger Zeit im Netz zirkulieren.
Kein neues iPhone, im Programm, dafür müssen wir bis zum Herbst warten. Aber um uns warten zu lassen, lehnt Apple eine neue Farbe für das iPhone 12 und das iPhone 12 mini ab, das Mauve.
Für das Apple TV gibt es ein Update mit der 4K-Version und einer neuen Siri Remote. Mit diesem Apple TV 4K steigt die Firma aus Cupertino in den Wettbewerb um eine Ausstrahlung in 4K HDR ein.

Zu den Neuigkeiten dieser Keynote gehört auch die Veröffentlichung von AirTags. Das Gerücht kursierte schon lange im Internet. Eine Alternative zu Samsungs SmartTags. Diese kleinen Steinchen sollen an Ihren Gegenständen befestigt werden, um sie bei Verlust leicht wiederzufinden. Nicht größer als eine 5-Franken-Münze, werden diese Tracker von einer flachen Batterie betrieben, die ihnen eine Autonomie von 1 Jahr verleiht.
Sobald sie mit dem Smartphone gekoppelt sind, können iPhone-Besitzer jedes AirTag-tragende Objekt über die Locate-Anwendung finden, genau wie alle mit dem iCloud-Konto verbundenen Geräte. Die AirTags sind bei allen Händlern wie Media Markt oder Fnac zum Preis von CHF 35.- pro Stück und CHF 119.- für vier Stück erhältlich.

Schließlich, unter den bunten Ankündigungen dieses letzten Apple-Events, werden wir uns an die Veröffentlichung des neuen iMac M1 erinnern. Ein Gerät mit einem Design, das so dünn ist, dass es wie ein iPad auf einem Ständer aussieht. Ausgestattet mit einem 24" Bildschirm, ist der iMac M1 in 7 verschiedenen Farben (blau, lila, pink, gelb, orange, grün und silber) erhältlich und wird von einer neuen kabellosen Tastatur begleitet, die mit TouchID ausgestattet ist.
Während dieses Events bestätigte Tim Cook auch das Update des iPad Pro in den Versionen 11" und 12,9" mit einem Liquid Retina XDR Bildschirm und dessen Mini-Led Hintergrundbeleuchtung.

So, das sind einige tolle Geschenkideen, die Sie sich für Ihre Einkäufe am Black Friday 2021 in der Schweiz merken sollten. Wir denken auch, dass Apple zwischen jetzt und November ein neues Meeting vorschlagen sollte, um die Veröffentlichung des iPhone 13 und des Macbook Pro M1 14" anzukündigen, dessen Gerüchte bereits viel Lärm machen.

 

Associated Articles

Nintendo Switch OLED - © flickr - Pierre Lecourt
Nintendo Switch Oled, die aktuelle Nintendo-Konsole
Nintendo Switch OLED Test vor Black Friday 2021 in der Schweiz

Obwohl eine

Black Friday photo,Digitalkameras
Unsere Tipps für Digitalkameras vor dem Black Friday

Mit all den verschiedenen Kameratypen, die es heute gibt, ist es schwierig geworden, unter der Vielzahl der angebotenen Marken entsprechend Ihrem Budget und Ihrer Verwendung zu wählen. Wie weiß man, w

Estée Lauder shop Black Friday Schweiz
Die Estée Lauder Box, eine Geschenkidee für die Feiertage?

Ob Schönheitsprodukte, Make-up oder Düfte,

Apple AirTags keynote
Apple präsentiert AirTags auf seiner letzten Keynote

Die letzte Apple-Keynote am 20. April bestätigte die Gerüchte, die schon seit einiger Zeit im Netz zirkulieren. Kein neues iPhone, im Programm, dafür müssen wir bis zum Herbst warten. Aber um un

Schönheitsboxen erobern den Black Friday in der Schweiz
Schönheitsboxen erobern den Black Friday in der Schweiz

Wie ein frischer Wind in Sachen Kosmetik- und Wellnessprodukte haben Schönheitsboxen die Herzen all derer erobert, die sich gerne verwöhnen lassen. Wie kann man das Vergnügen in der riesigen Aus

Black Friday Playstation plus
Playstation 5: kostenlose Spiele bis zum Black Friday

Wenn auch Sie sich beim letzten Black Friday in der Schweiz in eine

Black Friday Roomba iRobot in der Schweiz
Die iRobot-Staubsauger von Roomba, die großen Gewinner des Black Friday

Obwohl die Verkäufe von Staubsaugerrobotern in den letzten Jahren nur gestiegen sind, konnte die Marke Roomba am

Black Friday Preise bei Electrolux
Wird es dieses Jahr Black Friday Preise bei Electrolux geben?

Die Hausgerätemarke Electrolux ist schwedischen Ursprungs und gehört zu den Weltmarktführern in ihrem Bereich. Sie ist heute eine der wichtigsten Haushaltsgerätemarken in der Schweiz. In jeder Produkt